Skip to content

enviaM - Fonds Energieeffizienz Kommunen (FEK)

 

 
 

enviaM und MITGAS (seit 2012) unterstützen Kommunen, mit denen Konzessionsverträge abgeschlossen wurden, im Rahmen des „Fonds Energieeffizienz Kommunen“ (FEK) bei Investitionen in Maßnahmen zur Einsparung von Strom und Erdgas sowie bei der Erstellung von Energiekonzepten. Die Projekte unterliegen dabei dem Grundsatz der Regionalität, Transparenz und Nachhaltigkeit. Besonderes Augenmerk wird auf Zukunftsorientierung und Innovationsgrad, Bildungsförderung, Förderung des Umweltbewusstseins und die Bedeutung für das öffentliche Leben sowie auf das Verhältnis Kosten/Energieeinsparung gelegt. Über die Förderkriterien und die Vergabe der Fördermittel entscheidet eine Jury, die sich aus vier Kommunalvertretern und vier Vertretern der enviaM zusammensetzt. Für besonders innovative Vorhaben bzw. Projekte, die auch einen Beitrag zur Förderung des Bewusstseins zum effizienten Umgang mit Energie leisten, kann die Jury bis maximal 10.000 Euro pro Projekt jährlich bewilligen. Die Förderhöchstgrenze pro Kommune ist abhängig von der Einwohnerzahl.

 
Einwohner
Förderhöchstbetrag pro Kommune Konzessions-vertrag Strom

Förderhöchstbetrag pro Kommune Konzessions-vertrag Strom und Gas

bis 500
1.000 €
1.500 €
bis 2.000
2.000 €
3.000 €
bis 10.000
3.000 € (Stadt Lengenfeld)
4.000 €
über 10.000
5.000 €
6.000 €

Alle weiteren Kosten sind von der Kommune als Eigenanteil zu tragen. Die Förderung erfolgt in Form eines zweckgebundenen nicht rückzahlbaren Zuschusses.

 
 

Bisher in Lengenfeld durchgeführte Projekte:

 

2017-2018     optische digitale Anzeige Solaranlage für die unter Schule der Oberschule G. E. Lessing  

Gesamtkosten: ca. 3.000 €       Fördermittel: 3.000 €
 

2013-2016     Umrüstung auf LED-Leuchten im 1. Bauabschnitt Polenzstraße     
Gesamtkosten: 9.424,80 €       Fördermittel: 3.000 €

 

2011              Einbau Dimmer Straßenbeleuchtung Bahnhofstraße und Am Park 
Gesamtkosten: 4.169,40 €       Fördermittel: 2.000 €

 

2009              Einbau Dimmer Straßenbeleuchtung West-
          und Hauptstraße

                      Gesamtkosten: 6.875,17 €       Fördermittel: 2.000 €
 
Einbau Dimmer Straßenbeleuchtung Reichenbacher Straße
                      Gesamtkosten: 10.946,81 €     Fördermittel: 2.000 €
 

2007              Einbau Dimmer Straßenbeleuchtung Treuensche
                     
Straße
                        
                     
Gesamtkosten: 3.732,17 €        Fördermittel: 2.000 €



[zurück